Hot Summer

Aufgepasst! Dieser Sommer wird heiß…
Zumindest was die aktuellen Bademode-Trends angeht.

Und das Motto: Es gibt fast nichts, das nicht erlaubt ist!
Der Trend geht dieses Jahr zu knalligen Farben. Besonders pink, türkis und lila stehen nach wie vor hoch im Kurs. Auch ausgefallene Muster sind jetzt wieder modern – ob Pop-Art, Leo-Look, Hippie-Style, Pünktchen, Streifen oder Karos. Bei allzu schrillen Motiven sollte frau jedoch darauf achten, dass das Make-Up dazu möglichst schlicht gehalten ist, doch der Nude-Look eignet sich ohnehin am besten für die Sonne.

Zum Schwimmen bzw. Baden wird Verschiedenes getragen. Frauen tragen als Bademode meist Bikinis oder Badeanzüge, wobei Tankinis immer beliebter werden. Männer dagegen Badehosen und Badeshorts.

Blasse Hauttypen sollten hingegen lieber zu klassischen Unifarben wie schwarz, braun oder weiß greifen und das Ganze dann mit ein paar Accessoires (Taschen, Hüten oder Sonnenbrillen) aufpeppen. Aber auch das gute alte Schwarz-Weiß-Thema ist mal wieder gefragt.

Im Damenmode Shop von Jelmoli Versand kaufen Sie schöne Damen Bademode günstig.

Nicht nur die farbliche Auswahl, auch die unglaubliche Vielfalt an Schnitten lässt insbesondere den Badeanzug wieder neu aufleben – weit ausgeschnitten oder gleich als Monokini, der in immer neuen und aufregenden Variationen zu überzeugen weiß; von neckisch bis gewagt und je nach Geschmack mit goldenen Applikationen, Raffungen, Schnallen, Ringen oder Spangen verziert oder mit raffinierten Rückenschnürungen und ungewöhnlichen Designs versehen. Zugegeben, nicht alle sind auch wirklich strandtauglich. Mancher Einteiler eignet sich nicht unbedingt für jede Bewegung und sollte daher lediglich zu Modezwecken ausgeführt werden.

Und auch sonst gilt: Die schier endlosen Einfälle der Designer lassen kaum einen Wunsch offen. Bikinis mit Volants oder Rüschen lassen so manches Herz höher schlagen und wem ein einfaches Bikini-Oberteil zu langweilig ist, der kombiniert munter drauf los: Neckholder, Bandeau, Push-Up oder Tankini mit Bikini-Höschen, String oder Mini-Shorts, wobei letztere eher nur an wirklich dünnen Mädels richtig gut aussehen.

Ein- oder mehrfarbige Pareos, wahlweise als Wickelrock oder Kleid getragen, runden das perfekte Strand-Outfit schließlich ab und eignen sich zudem auch für laue Sommerabende.

Comeback der 50-ies
Slips bis zum Bauchnabel? Zugegeben, das klingt etwas gewöhnungsbedürftig, doch der Liebestöter lässt Frau endlich wieder durchatmen, indem er kleine Polster gezielt verschwinden lässt. Doch der 50-er Jahre-Look hat auch noch andere Vorteile…

Man(n) trägt jetzt wieder kurze Bermudas in schlichten Farben wie braun, dunkelblau, schwarz oder weiß. Schluss mit übergroßen Surfershorts! Gleichberechtigung ist angesagt. Auch die Herren sollten diesen Sommer wieder Mut zu mehr Haut zeigen – solange nur die viel zu knappen Badehosen endlich im Schrank bleiben, denn die sind nun wirklich schon längst nicht mehr angesagt…

Der letzte Schrei – Bademode mit eingearbeitetem UV-Schutz
Besonders für Kinder ist dieser neue Trend sehr zu empfehlen. Derzeit gibt es eine große Auswahl an bunten Tanktops oder Neckholdern für Mädchen mit dazu passenden Bikini-Höschen, Triangle-Bikinis und Badeanzüge mit verspielten Rüschen, bevorzugt in rosa, türkis, braun oder weiß. Bei den Jungs sind es vornehmlich dunkle Shorts in marine oder schwarz, aber auch der Hawaii-Look erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit.